Kochen Suppen & Eintöpfe

Meine glückliche Schale mit ihrem Walliser Eintopf

31. März 2019
Elke.Works-Walliser-Eintopf

Stöber doch hier noch etwas. Vielleicht findest Du noch ein schönes Rezept oder kannst mir ein schönes Rezept von Dir zukommen lassen. Ich würde es gern nach backen oder kochen und selbstverständliche würde ich Dich markieren oder verlinken.

Walliser Eintopf

Gericht: Suppe
Land & Region: Deutschland, schweiz
Keyword: Walliser Eintopf
Portionen: 6 Personen
Autor: Elke Voß | Elke.Works

Zutaten

  • 250 g getrocknete Birnen
  • 100 g Perlgraupen
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 100 ml trockner Weißwein
  • 1 1/2 Liter Brühe
  • 6 Stück Mettwürsten
  • 300 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Stk Poree (Lauch) etwa 150 g
  • 250 g Spitzkohl
  • 1 Becher Dr. Oetker Creme double (125 g)
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Anleitungen

  • Getrocknete Birnen in kaltem Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag Graupen mit heißem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen. Birnen abtropfen lassen und in 1,5 cm Stücke schneiden. Speck in kleine Würfel schneiden
  • Butter in einem großen Topf zerlassen und die Speckwürfel darin bei mittlerer Hitze andünsten. Die Graupen und die Birnenstücke hinzufügen und ebenfalls etwas andünsten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Dann mit Brühe ablöschen und einmal aufkochen. Lorbeerblatt und Würstchen hinzufügen und alles mit Deckel ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. 
  • Inzwischen Möhren schälen, halbieren und in 3 cm dicke Stücke schneiden. Kartoffeln waschen in der länge nach halbieren. Porte waschen und Spitzkohl putzen. Beides in grobe Stücke schneiden. Möhren, Kartoffeln nach den 15 Minuten zur Suppe geben und weitere 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Dann den Spitzkohl und Porree dazugeben und alles bei weiteren 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß Creme Double unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Schnittlauf bestreuen und servieren
  • Tipps !!
    Sehr lecker schmeckt der Walliser Eintopf, wenn man eine selbstgekochte Brühe verwendet.
    Je nach Kartoffelsorte die Kartoffeln schälen
    Hutzelbirnen sind getrocknete Birnen aus der Schweiz, die in vielen Eintöpfen verwendet werden. Statt Birnen können auch getrocknete Äpfel, oder Datteln verwendet werden. Dann reicht aber 100 g aus. Die dann aber direkt in kleine Stücke schneiden und mit dem Porree und Kohl zur Suppe geben.

Guten Appetit

eure

Elke.Works

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply