Stöber doch hier noch etwas. Vielleicht findest Du noch ein schönes Rezept oder kannst mir ein schönes Rezept von Dir zukommen lassen. Ich würde es gern nach backen oder kochen und selbstverständliche würde ich Dich markieren oder verlinken.

Budda Bowl

Gericht: Breakfast
Land & Region: Deutschland
Keyword: Bowl
Autor: Elke Voß | Elke.Works

Zutaten

  • 1 große Banane
  • 2 spritzer Zitronensaft
  • 4 getrocknete Datteln
  • 400 ml Kokosdrink
  • 120 g Haferflocken blütenzart
  • 20 g Kokosflocken
  • 1 Baby-Ananas
  • 125 g Himbeeren
  • 2 EL Kakao-Nibs
  • 2-3 EL Kokosspänte nach belieben

Anleitungen

  • Die Banane schälen in Stücke schneiden und im Zitronensaft wenden. Datteln halbierend den Kern entfernen und die Hälften länge in feine Streifen schneiden. Die Hälfte davon mit der Banane, dem Kokosbrink, den Hafer- und Kokosflocken und den Leinsamen in einem Blender oder (Hochleistung-) Mixer geben und auf höchster Stufen pürieren. Den Kokosbrei auf zwei Schalen verteilen und möglichst 10 Minuten ziehen lassen.
  • Währenddessen Schopf, Strunk und schale der Baby-Ananas entfernen und das Fruchtfleisch der Länge nach vierteln oder achteln. Himbeeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Beeren und Ananasstücke auf dem Kokosbrei verteilen und mit dem übrigen Dattelstreifen, Kakao-Nils und nach Wunsch Kokospänen anrichten und servieren.
  • Tipp !
    Kokosdrink ist ähnlich wie Mandeldrink, dünner als eine Kokosmilch in Dosen und weniger fetthaltig. Wer es üppiger mag, gönnt sich aber ruhig die Kokosmilch – am besten die etwas dünnflüssigere aus dem Tetrapack. Wer möchte, schält und schneidet die Banane am Abend zuvor in Scheiben und friert diese in einer Gefrierbox ein. Mit den übrigen Zutaten mutpüriert, gibt es die gefrorene Banane dem Brei mehr Konsistenz und man muss ihn nicht extra ziehen lassen.

Guten Appetit

eure

Elke.Works

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.